Masel Tov Cocktail

Regie: Arkadij Khaet, Mickey Paatzsch, Deutschland 2020, Kurzfilm, 30 Min., mit Alexander Wertmann u.a., deutsch-russische OF mit deutschen UT

03.09., 19.00 Uhr, Museum Judengasse

Museum Judengasse Frankfurt, Battonnstraße 47, 60311

Ausgebucht! Eine Online-Teilnahme ist jedoch (begrenzt) möglich.

„Masel Tov Cocktail“ zeigt das Aufwachsen eines jüdischen Jugendlichen in Deutschland und widmet sich den vielfältigen, jüdischen Narrativen, ohne die heiklen Fragen um Israel und die AFD auszuklammern. Im Gegensatz dazu stehen nichtjüdische Erwartungsvorstellungen an Jüdinnen und Juden im Raum – der Protagonist Dima bleibt jedoch nicht in seiner Opferrolle der antisemitischen Projektionen, sondern schlägt auch mal fest zu. Mit der Erzählung einer persönlichen Geschichte schafft es der Film mit viel Witz und Ironie, die gängigen Erwartungsvorstellungen und Klischees über Jüdinnen und Juden zu entlarven und zu dekonstruieren.

Im Anschluss an das Screening sprechen der Regisseur Arkadij Khaet und der Schauspieler Alexander Wertmann mit Eugenie Frank und Irina Ginsburg vom Jüdischen Museum Frankfurt.